Törnbericht Jugendtörn Elba 2016

Bericht Jugendtörn SVS Elba 2016

Am ersten Tag trafen wir uns um 3 Uhr morgens am Konzerthaus in Freiburg. Wir haben uns in zwei Busse aufgeteilt und sind ca. 10 Stunden zur Fähre gefahren. Anschließend fuhren wir in einer Stunde nach Portoferraio in den Hafen. Dort übernahmen wir die zwei Boote und richteten uns ein. Anschließend bekamen wir eine Sicherheitseinweisung. Am zweiten Tag fuhren wir um 12:30 los Richtung Marciana Marina. Nachdem wir merkten, dass es keinen Wind hatte motorten wir in eine Bucht, ankerten und gingen schwimmen. Gegen Nachmittag fuhren wir in den Hafen von Marciana Marina.
Tags darauf wollten wir nach Korsika segeln. Deswegen machten wir uns früh auf den Weg. Ungefähr nach einem Drittel des Weges bemerkte das andere Boot dass es Wasser in der Bilge hatte und mussten umdrehen.
Wir segelten noch ein bisschen weiter, da der Wind gerade aufgefrischt hatte und fuhren dann ebenfalls nach Marciana Marina zurück.
Am vierten Tag starteten wir den zweiten Anlauf nach Korsika. Doch da wir eine Sturmwarnung von mindestens sieben Beaufort für Korsika erhalten hatten fuhren wir nach Porto Azzurro und konnten auf dem Weg Delfine beobachten.
An Tag fünf hatten wir kein bestimmtes Ziel. Deswegen machten wir ein Wettrennen mit dem anderen Boot. Zum Wetter konnte man nur eines sagen: viel Wind. Topspeed 8kn und starke Schräglage. Als der Wind abflaute schmissen wir den Motor an und fuhren zurück nach Porto Azzurro. Dort konnten wir beim ersten Versuch eine große Dorade fange. Sie wurde auch sogleich verspeist.
Am zweit-letzten Tag motorten wir fast den kompletten Tag auf der Nord-Ost Seite von Elba nach Marciana Marina. Zwischendurch ankerten wir an der gleichen Stelle wie am zweiten Tag.
Am letzten Tag ist nicht viel passiert, da es keinen Wind hatte und wir ja noch das Boot volltanken und abgeben mussten. Anschließend ging es direkt auf die Fähre und zurück nach Hause.